Veranstaltungen

Home
 

Jüdisches Erinnern

03.11.2017
16:00 bis 18:00 Uhr

Kontakt: Jürgen Volkmann Telefon: 06152-71 62 95 E-Mail: juergen.volkmann@gross-gerau.de

Veranstaltungsort: Treffpunkt: Europäische Zentralbank Frankfurt am Main


Von 1941 bis 1945 benutzte die Geheime Staatspolizei den Keller der Großmarkthalle als Sammelplatz für verfolgte Juden. Nahezu 10.000 Menschen wurden von hier mit Zügen gewaltsam in Ghettos, Konzentrations- und Vernichtungslager verschleppt und ermordet.

An diese Ereignisse und die Bedeutung des Ortes erinnert die Erinnerungsstätte an der Großmarkthalle. Die Erinnerungsstätte hat einen öffentlich zugänglichen Bereich entlang des Bahndamms (Philipp-Holzmann-Weg).

Im Rahmen unserer Veranstaltung besuchen wir darüber hinaus auch den Teil der Erinnerungsstätte auf dem Gelände der Europäischen Zentralbank (EZB),der ausschließlich für geführte Gruppen zugänglich ist.

 

In Zusammenarbeit mit dem DGB-Ortsverband und der Kreisvolkshochschule Groß-Gerau.

Nähere Informationen bei Musemsleiter Jürgen Volkmann.
Anmeldung über die Kreisvolkshochschule, Telefon 06152 / 18700.


Veranstalter:

Stadtmuseum
Am Marktplatz 3
64521 Groß-Gerau