Dienstleistungen

Home
 

Ein Reisegewerbe liegt vor, wenn jemand gewerbsmäßig ohne vorhergehende Bestellung außerhalb seiner gewerblichen Niederlassung oder ohne eine solche zu haben

  • Waren feilbietet bzw. ankauft oder Bestellungen für Waren aufsucht (vertreibt), Leistungen anbietet oder Bestellungen auf Leistungen aufsucht oder
  • unterhaltende Tätigkeiten als Schausteller ausübt.
    Die Ausübung eines Reisegewerbes ist regelmäßig erlaubnispflichtig (Reisegewerbekarte).

Die Reisegewerbekarte kann auf Antrag erweitert werden.
Die Geltungsdauer der Reisegewerbekarte kann auf Antrag verlängert werden.



Zuständige Behörde:
Sicherheit und Ordnung
Am Marktplatz 1
64521 Groß-Gerau


Ansprechpartner:

Adele Kehm
Sicherheit und Ordnung
Am Marktplatz 1
64521 Groß-Gerau
Telefon:
Fax:
06152 - 93 84 55
E-Mail:
Raum:
2.08

Karte anzeigen


Welche Gebühren fallen an?

Die Ausstellung der Reisegewerbekarte ist gebührenpflichtig. Es werden Gebühren in Höhe von 306,00 Euro für natürliche Personen und von 357,00 Euro für juristische Personen erhoben


Unterlagen
  • Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Welche Dokumente resultieren aus dieser Leistung?

Rechtsgrundlage
Anträge / Formulare

Für die Online-Antragstellung wurde eine separate Plattform entwickelt. Auf der sogenannten Dienstleistungsplattform können Sie Ihre Anträge elektronisch einreichen und vieles mehr! Gerne können Sie sich vorab ein eigenes Bild von der Anwendung machen ohne sich vorher zu registrieren. Nutzen Sie hierzu die Simulation. Um die Online-Antragstellung in vollem Umfang nutzen zu können, müssen Sie sich zunächst beim Online-Antragsverfahren registrieren.

Online Antragsverfahren des Einheitlichen Ansprechpartners Hessen

  • Antrag auf Erteilung einer Reisegewerbekarte


Verfügbare Dokumente:

Reisegewerbeantrag
PDF: 72 KB