Aktuelles

Home
 

Seniorenarbeit_Vortrag_Trickbetrüger

22.03.2017

Informationsnachmittag im Haus Raiss: Keine Angst vor Trickbetrügern

Senioren_Vorsicht_Trickbetrug

Immer wieder hört man von Vorfällen, bei denen Senioren Trickdieben zum Opfer fallen. Auch in Groß-Gerau war mehrfach in der Presse zu lesen, wie „Enkeltrick“ und andere Betrügereien zum Verlust der Ersparnisse führten. In einer derartigen Situation richtig zu reagieren, ist nicht einfach. Meist geht alles ganz schnell, es wird mit Ablenkungsmanövern gearbeitet oder rüde überrumpelt.

Um frühzeitig zu erkennen, dass Gefahr besteht und Hilfsbereitschaft ausgenutzt wird, ist es wichtig zu wissen, wie solche Tricks ablaufen. Denn nur wer Bescheid weiß, kann sich zu auch schützen.

In Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat bietet die städtische Seniorenarbeit am Mittwoch, 5. April 2017, um 14.30 Uhr im Haus Raiss (Frankfurter Straße 46) einen Informationsnachmittag an. Als Referentin ist Kriminalhauptkommissarin Elke Schroth vom hessischen Polizeipräsidium zu Gast, die Wissenswertes über die gängigen Tricks zu berichten weiß.

Sie wird verschiedene Varianten trickreicher Diebstähle sowie Haustürgeschäfte und Gewinnbenachrichtigungen ins Visier nehmen und Tipps geben, wie man sich im Idealfall verhalten sollte.

Zur Teilnahme am Vortrag eingeladen sind alle interessierten älteren Bürger. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bei Fragen steht das Team der städtischen Seniorenarbeit unter der Rufnummer 06152/4611 gerne zur Verfügung.