Aktuelles

Home
 

Eisenbahn_Bundesamt_Umfrage

18.08.2017

Umfrage des Eisenbahn-Bundesamt zur Lärmbelastung – Aufruf zur Teilnahme

Bahnhof_Zug

Noch bis Freitag, 25. August 2017, bietet das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) bundesweit jedem Bürger die Möglichkeit, seine persönliche Bahnlärmbetroffenheit zu melden. Ziel ist das Gewinnen eines möglichst repräsentativen Bildes.

Jeder der teilnehmen möchte ist aufgerufen, entweder den Fragebogen (Formular hier) auszudrucken und ausgefüllt und an das EBA zu schicken oder – vorzugsweise – den Fragebogen im Internet auszufüllen und zu versenden.


Die Internet-Adresse lautet:
https://www.laermaktionsplanung-schiene.de/eisenbahnbundesamt/de/home

Hinweise zur Internetabfrage:

  • Jeder Teilnehmer muss sich mit Namen und Mailadresse registrieren. Die Bestätigungsmail des EBA landet häufig im Spam-Ordner (Bitte kontrollieren).
  • Im Anschluss anmelden und den eigenen Ort eingeben.  Entweder, indem man auf die interaktive Karte klickt, oder durch Angabe von Straße und Stadt/Gemeinde.
  • Danach den Fragebogen ausfüllen – abschicken – fertig.

Jedes Haushaltsmitglied sollte den Fragebogen separat ausfüllen.

Ergänzende Information
der Interessengemeinschaft Bahnregion Rhein-Neckar 21:

Die Lärmaktionsplanung des EBA hat die Lärmbetroffenheit an den heutigen Strecken zum Thema, keine geplanten Neubaustrecken.
Auch wenn in der Region die Angst vor einer zunehmenden Lärmbelastung durch die geplante Neubaustrecke Frankfurt-Mannheim (-Karlsruhe) in dem Fragebogen nicht genannt werden kann, ist es ein wichtiges politisches Zeichen, wenn in unserer Region viele Meldungen getätigt werden.